Search in The Eyecatcher Blog

Mittwoch, 29. Januar 2014

30. Rückblende 2013, Berlin, Landesvertretung Rheinland-Pfalz

Die Rückblende ist als gemeinsamer Wettbewerb für politische Fotografie und Karikatur einzigartig in Deutschland. Veranstalter der 30. Rückblende sind wie immer die Landesvertretung Rheinland-Pfalz und der Bundesverband der Deutschen Zeitungsverleger in Kooperation mit der Bundespressekonferenz. Rekordbeteiligung bei der 30. Rückblende: 262 Fotografen und 66 Karikaturisten.
Meine eingereichten Fotos aus 2013:

Demonstration fuer den Erhalt der East-Side-Gallery. Weisses Stofftuch an der Mauer mit der Aufschrift: DENK MAL, davor haelt eine Demonstrantin ein Schild mit der Aufschrift: Der Maurer muss weg! Aufnahmedatum     03-03-2013  Ort     Berlin

Freiheit statt Angst-Demo. Mutti is watching you. Demonstranten mit Konterfei-Maske der Bundeskanzlerin Merkel und Bundesinnenminister Friedrich, die mit einem riesigen Fernrohr die Szene beobachten. Aufnahmedatum     07-09-2013  Ort     Berlin

Kundgebung am Berliner Alexanderplatz: Freiheit statt Angst - ist das Motto der Demonstration fuer Datenschutz und gegen Ueberwachung. Demonstrant mit Anonymous-Maske vor einem riesigen Datenkrake. Aufnahmedatum     07-09-2013  Ort     Berlin

AktivistInnen besteigen einen Mast vor dem Hauptbahnhof, Transparente: Kohlekraft macht krank! Aetsch! Kohle nix da! - Energiewende-Demo in Berlin - Sonne und Wind statt Fracking, Kohle und Atom! Aufnahmedatum     30-11-2013  Ort     Berlin

Dienstag, 28. Januar 2014

IX. Kollektiv Nights - Jazzkollektiv Berlin

„Don't call it new. Don't call it old. Out/in, avant/derriere.
Don't chain it with „freedom" or insist that it be „ethnic".
Don't categorize, conceptualize, hypothesize, or listen with your eyes.
Don't worry if it's up, down, front, back, "swing", "rock", "blues", "bop", "classical" or even „art".
Study the history and acknowledge the source.
But remember, it all comes from the heart and Please Please Please listen."
(Ray Anderson)
Quelle: Jazzkollektiv Berlin

Laura Robles, perc, Johannes Lauer tb, p, perc

Los Padres de Emilio und Gäste
Laura Robles perc, eb
Johannes Lauer tb, p
Phil Donkin b
Christian Weidner sax

Schmolling/Slavin
Marc Schmolling p
Wanja Slavin sax

Marc Schmolling, piano

Wanja Slavin, saxofon

Johannes Fink, violincello

Reich durch Jazz
Rudi Mahall cl
Gerhard Gschlößl tb
Johannes Fink vc
Jan Roder b
Michael Griener dr

IX. Kollektiv Nights
27. – 29. Januar 2014
Naherholung Sternchen
Berolinastrasse 7, 10178 Berlin-Mitte
(U5 Schillingstrasse hinter Kino International)

Wir danken dem Clavier Cabinett für die wiederholte großzügige Unterstützung!!!
Jazzkollektiv Berlin
Gerhard Gschlößl
Marc Schmolling
Johannes Lauer
Philipp Gropper
Ronny Graupe
Wanja Slavin
Felix Wahnschaffe

Sonntag, 26. Januar 2014

„AKIRA ANDO & the JAPS“ - BADENSCHER HOF - JazzClub

Akira Ando (kontrabass)

Zam Johnson (drums, percussion)

Han Satoh (tenor saxophon)



The Art of Japs = Jazz As Pure Spirit!
„AKIRA ANDO & the JAPS“
Han Satoh (tenor saxophon)
Akira Ando (kontrabass)
Zam Johnson (drums, percussion)

Freitag, 24. Januar 2014 ab 21 Uhr
BADENSCHER HOF - Berlin | 20 Jahre JazzClub

Samstag, 25. Januar 2014

Frank Gratkowski "Berlin 4" special guest: Jelena Kuljic

Frank Gratkowski – alto sax, bass clarinet

Jelena Kuljic – vocal

Kalle Kalima – guitar, Jelena Kuljic – vocal

Eine neue Traumband!


Christian Marien – drums


Oliver Potratz – bass


Oliver Potratz – bass, Kalle Kalima – guitar

Oliver Potratz – bass

Jelena Kuljic – vocal

Oliver Potratz – bass, Kalle Kalima – guitar


Frank Gratkowski "Berlin 4"
special guest: Jelena Kuljic – vocal
Frank Gratkowski – alto sax, bass clarinet
Kalle Kalima – guitar
Oliver Potratz – bass
Christian Marien – drums
jazzkeller 69 im AUFSTURZ

Donnerstag, 23. Januar 2014

Handelsblatt: Bund bringt Debeka in Erklärungsnot

Der Versicherer Debeka hat bei der Verteidigung seiner umstrittenen Vertriebspraxis einen schweren Rückschlag erlitten.
Handelsblatt vom 16.01.2014 Seite 29

Montag, 20. Januar 2014

Wir haben es satt! - Demonstration







Am Samstag, dem 18. Januar 2014, fand in Berlin die Demonstration „Wir haben Agrarindustrie satt! Gutes Essen. Gute Landwirtschaft. Für Alle!“ unter Beteiligung eines breiten Aktionsbündnisses statt.

BAUER 4 - Urban Spree Galerie

Johannes Bauer – trombone

Matthias Bauer – bass

Conny Bauer – trombone

Matthias Bauer – bass

Louis Rastig – piano

F R E E M U S I C V O L U M E . 2 | B A U E R 4
Conny Bauer – trombone
Johannes Bauer – trombone
Matthias Bauer – bass
Louis Rastig – piano

Samstag   18. Januar 2014
Urban Spree Galerie   [Revaler Str. 99]

Sonntag, 19. Januar 2014

BUND MBPK im AUFSTURZ

Benjamin Weidekamp – clarinet, alto sax, bassclarinet, Philipp Gropper – sopran + tenor sax

Julian Satorius – drums

Marco von Orelli – trumpet

Benjamin Weidekamp – clarinet, alto sax, bassclarinet, Philipp Gropper – sopran + tenor sax, Kaspar von Grünigen – bass




BUND MBPK
Marco von Orelli – trumpet
Benjamin Weidekamp – clarinet, alto sax, bassclarinet
Philipp Gropper – sopran + tenor sax
Kaspar von Grünigen – bass
Julian Satorius – drums
jazzkeller 69 im AUFSTURZ
17.01.2014