Search in The Eyecatcher Blog

Mittwoch, 19. Oktober 2016

Jazzfest Berlin 2016: Music, talk and discussion

Es begrüßt Sie der Intendant der Berliner Festspiele Thomas Oberender.

Der künstlerische Leiter Richard Williams stellt im Gespräch mit dem Jazzredakteur Ulf Drechsel (rbb Kulturradio) als Vertreter des ARD-Gremiums das Programm des Jazzfest Berlin 2016 vor.

 

 
Eve Risser spielt Piano solo und wird beim Jazzfest Berlin 2016 mit ihrem White Desert Orchestra die Musik ihres dann im November neu veröffentlichten Albums erstmals live on stage am 6. November präsentieren.

 

 
Die „Gläserne Decke / Glass Ceiling“– Einbildung oder Realität
Wie offen, gleichberechtigt und divers ist der Jazz heute wirklich?
vlnr.:
Franziska Buhre (freie Journalistin)
Nikolaus Neuser (Trompeter, 1. Vorsitzender IG Jazz)
Lucia Cadotsch (Sängerin)
Dr. Wolfram Knauer (Jazzinstitut Darmstadt)
Nadin Deventer (Jazzfest Berlin) – Moderation

 

 
Publikum, Diskussion

 
Lucia Cadotsch (Sängerin)

Alexander von Schlippenbach feiert beim Festival am 4. November das 50-jährige Jubiläum des Globe Unity Orchestra und gibt zusammen mit dem Trompeter Axel Dörner beim Pressegespräch einen Vorgeschmack darauf.

Alexander von Schlippenbach, piano, Axel Dörner, trumpet

Alexander von Schlippenbach, piano

 
Axel Dörner, trumpet

Inside the Piano

Almut Schlichting, Saxofonistin und Komponistin, Nikolaus Neuser, Trompeter, Axel Dörner, trumpet, Alexander von Schlippenbach, piano - vlnr.

„Wie offen, gleichberechtigt und divers ist der Jazz heute wirklich?“
Ist die freieste der Musikformen auch verbunden mit einer liberalen und durchlässigen Arbeitspraxis und -kultur? Dieser Frage stellt sich das Panel beim Presse- und Publikumsgespräch zum Jazzfest Berlin 2016.
Quelle: Jazzfest Berlin 2016

Jazzfest Berlin 2016, Pressekonferenz
Music, talk & discussion
Haus der Berliner Festspiele
Grosse Bühne
18.10.2016