Search in The Eyecatcher Blog

Samstag, 25. Mai 2019

Verleihung des Leo-Baeck-Preises 2019 an Dr. Mathias Döpfner, Laudatio: Ronald S. Lauder (WJC)

vlnr.: Vizepräsident des Zentralrats der Juden Mark Dainow, Preisträger Mathias Döpfner, Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden, Ronald S. Lauder, Präsident des Jüdischen Weltkongresses

Präsident des World Jewish Congress (WJC), Ronald S. Lauder, Laudatio

Präsident des World Jewish Congress (WJC), Ronald S. Lauder, Laudatio

Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster

Präsident des World Jewish Congress (WJC), Ronald S. Lauder

Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern

Präsident des World Jewish Congress (WJC), Ronald S. Lauder

Richard Grenell, Botschafter USA, Ronald S. Lauder (WJC) und Friede Springer

vlnr.: Die Vizepräsidenten des Zentralrats der Juden Abraham Lehrer und Mark Dainow, Preisträger Mathias Döpfner, Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden, Ronald S. Lauder, Präsident des Jüdischen Weltkongresses

Verleihung des Leo-Baeck-Preises 2019
Der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer SE, Dr. Mathias Döpfner, erhält in diesem Jahr die höchste Auszeichnung des Zentralrats der Juden in Deutschland, den Leo-Baeck-Preis. Die Laudatio hält der Präsident des World Jewish Congress (WJC), Ronald S. Lauder.
AXICA, Kongress und Tagungszentraum im Hause der DZ Bank, Pariser Platz 3, 10117 Berlin
Donnerstag, 16. Mai 2019