Search in The Eyecatcher Blog

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Lungiswa Gqunta, „Lawn I“, 2019 - Garten der irdischen Freuden

Lungiswa Gqunta, „Lawn I“, 2019
Garten der irdischen Freuden
Gropius Bau, Berlin, 2019

Garten der irdischen Freuden
26. Juli bis 1. Dezember 2019
In der Ausstellung Garten der irdischen Freuden interpretieren über 20 internationale Künstler*innen das Motiv des Gartens als eine Metapher für den Zustand der Welt, um die komplexen Zusammenhänge unserer chaotischen und zunehmend prekären Gegenwart zu erforschen.

[…] Da ist zum Beispiel die aus zerbrochenen Cola-Flaschen geschaffene Rasenfläche der Südafrikanerin Lungiswa Gqunta. Mit den unzähligen bedrohlich scharfen Glaskanten nimmt "Lwan I" - so der Titel des Kunstwerks - Bezug auf die oftmals mit Hochsicherheitstechnik abgeschotteten Gärten der weißen Bevölkerung im Heimatland der Künstlerin. Gärten waren und sind dort für Schwarze oft nur zugänglich, um dort zu arbeiten. Augenfällig wird hier die Doppelbedeutung des Konzepts Garten, das sich auf dem schmalen Grad zwischen Ab- und Ausgrenzung bewegt. […] Quelle: Staatsministerin für Kultur und Medien