Search in The Eyecatcher Blog

Mittwoch, 11. März 2015

Ornette Coleman . Das Phänomen - JAZZ'N'MORE - Das Schweizer Jazz & Blues Magazin


COVER STORY    
Ornette Coleman – Das Phänomen

No Destiny – drei grosse Missverständnisse und ein kleiner Irrtum um Ornette Coleman
Ornette Coleman ist ein aussergewöhnlicher Musiker. Das sagt sich leicht dahin und wird von jedem zweiten Altvorderen des Jazz behauptet. Auf den Meister der Harmolodics trifft diese Aussage aber in spezieller Weise zu, weil sich mit seinem Namen so viele Missverständnisse verbinden. Er wird als Erfinder des Free Jazz verehrt, was er stets von sich gewiesen hat. Viele kluge Köpfe haben sich die grauen Zellen über die musikalischen Parameter seines harmolodischen Systems zermartert. Für Coleman selbst hingegen stand dahinter nie eine rein musikalische, sondern vor allem eine philosophische Herausforderung. Von Wolf Kampmann

JUBILÄUM    
Emil Mangelsdorff
Ernsthafter Spass

Er stand stets im Schatten seines jüngeren Bruders, des 2005 verstorbenen Posaunisten Albert Mangelsdorff. Dabei zählt Emil Mangelsdorff seit Jahrzehnten zu den profiliertesten und vielseitigsten Solisten und Komponisten des deutschen Jazz, war Garant für Kontinuität und Qualität. Am 11. April wird der Altsaxophonist 90. Von Reiner Kobe

Quelle:
JAZZ'N'MORE
Das Schweizer Jazz & Blues Magazin
März/April Nr. 2/2015
Ornette Coleman wurde am 9. März 2015
85 Jahre alt.
Alle Fotos © Detlev Schilke