Freitag, 29. Mai 2015

Wiedereröffnung Berlinische Galerie



Wiedereröffnung der Berlinischen Galerie
nach der Sanierung mit der Eröffnung der Ausstellungen

Berlinische Galerie
Landesmuseum für Moderne
Kunst, Fotografie und Architektur
Stiftung Öffentlichen Rechts
Alte Jakobstraße 124–128
10969 Berlin

Donnerstag, 28. Mai 2015

GINGER BAKER´S JAZZ CONFUSION w./PEE WEE ELLIS





GINGER BAKER´S JAZZ CONFUSION
w./PEE WEE ELLIS
GINGER BAKER drums
PEE WEE ELLIS tenor saxophone
ALEC DANKWORTH bass
ABASS DODOO percussion 

Mittwoch, 27. Mai, 20.00 Uhr
KESSELHAUS - KULTURBRAUEREI BERLIN
Knaackstraße 97/Sredzkistraße 1,
10435 Berlin-Prenzlauer Berg

Ein Konzert der Jazzwerkstatt

Les Ambassadeurs feat. Salif Keïta - Haus der Kulturen der Welt







Les Ambassadeurs feat. Salif Keïta
Cheick Tidiane Seck & Amadou Bagayoko
Ein Konzert im Rahmen von HKW Royal
Haus der Kulturen der Welt
Mi, 27. Mai 2015

Die Band Les Ambassadeurs war in den 1970er Jahren ein Magnet für die begnadetsten Musiker Westafrikas. Unter der Leitung des Komponisten Manfila Kanté sorgte die Gruppe ursprünglich als Hausband im Motel de Bamako in Mali für die Unterhaltung. Sie wurde zu einer der populärsten Musikformationen der Region und war eine prägende Station für die künftigen Weltstars Salif Keïta, Cheick Tidiane Seck und Amadou Bagayoko vom Duo Amadou & Mariam. Alben wie „Les Ambassadeurs du Motel“ (1976) und „Les Ambassadeurs Internationaux“ (1982) verbinden die Traditionen der Griots, auf Mandinka oder Wolof, mit musikalischen Einflüssen aus Afro-Latin, Jazz, Funk und internationalem Pop. 1985 ging die Band nach 15 Jahren getrennte Wege, doch 2013 wurde wahr, wovon die Fans lange geträumt hatten: Die Stars gehen wieder auf Tour und bringen gemeinsam mit neuen Bandmitgliedern ihr inzwischen klassisch gewordenes Repertoire auf die Bühnen der Welt.
Quelle:
Haus der Kulturen der Welt
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin

Dienstag, 26. Mai 2015

Alltag Einheit - Porträt einer Übergangsgesellschaft - DHM

Prof. Monika Grütters, CDU/CSU, Staatsministerin  für Kultur und Medien, Grusswort bei der Eröffnung, neben ihr die Gebärdensprachdolmetscherin

Super Illu Titelseiten - Der Sex nach der Wende

Hundert Deutsche Mark

Fotos von ausländerfeindlichen Aktionen

Umlauf-Karteigerät Typ KG II aus dem Besitz der Staatssicherheit der DDR, 1981

Treuhandanstalt

Kittelschürze, Ostschrippe, Westbrötchen, Spritzbesteck

Selbstgebasteltes Diorama von der Räumung besetzter Häuser in der Mainzer Strasse, Berlin, November 1990-1993, Polizeihistorische Sammlung

Buch: Der Besser Wessi

Die Wortskulptur EINHEIT von Hüseyin Arda aus dem ehemaligen Kunsthaus Tacheles vor dem Eingang der Ausstellungshalle

Alltag Einheit - Porträt einer Übergangsgesellschaft - Eine Ausstellung des Deutschen Historischen Museums (DHM) und des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) - Vernissage

Ort: Deutsches Historisches Museum (DHM)
Dauer: 27. Mai 2015 - 3. Januar 2016
Ausstellungseröffnung: Dienstag, 26. Mai 2015, 19 Uhr
im Schlüterhof des DHM

Jasper van’t Hof & Tony Lakatos: Go With the Wind







Der Holländer Jasper van’t Hof hat in den 70ern den Jazzrock entscheidend mitgeprägt, bevor er seine Liebe zur afrikanischen Musik entdeckte und mit dem Bandprojekt Pili Pili auch die europäische Clubszene eroberte. Tony Lakatos hat mit vielen Größen des Jazz zusammengearbeitet, darunter Michael Sagmeister, Toto Blanke und Kenny Wheeler. Tief verbunden ist er der großen Musikerfamilie, aus der er stammt. Zu seinen Vorfahren gehört der Roma-Musiker János Bihari, der auch mit Beethoven und Liszt verkehrte. Nach Neuhardenberg kommen die beiden Weggefährten mit ihrem Programm für Kirchenorgel und Saxophon.
Quelle: Stiftung Schloss Neuhardenberg GmbH

Jasper van’t Hof & Tony Lakatos:
Go With the Wind

Jasper van’t Hof - Kirchen-Orgel,
Tony Lakatos - Saxophone,
Sonntag 24.05.2015, 20:00 Uhr,
Schinkel-Kirche Neuhardenberg